The Story of PlugVan

Die Idee

PlugVan entstand 2017 aus einem Geistesblitz nach dem Besuch der weltgrößten Campingmesse: Warum kaufen so viele Leute Campingfahrzeuge (99,5% Diesel!) und nutzen sie dann nur ein paar Wochen im Jahr für diesen einen Zweck? Warum nicht vorhandene leere Transporter bei Bedarf schnell zu Campingbussen umbauen – und wieder zurück? So könnten auch gewerbliche Fahrzeuge aus dem Berufsalltag am Wochenende zum perfekten Camper werden! Die Lösung: eine vollständige Trennung von Innenausbau und Basisfahrzeug – eine mobile Wohnbox, die in jeden Kastenwagen hineinpasst! Die Idee für das PlugVan Wohnmodul war geboren!

Erste Versuche

Wieder zurück in Berlin haben wir das Werkzeug ausgepackt und mit Begeisterung für die Idee das erste Modell gebaut: ein einfacher Holzrahmen mit einklappbarem Fahrwerk. Noch etwas provisorisch, aber es erschien uns nun machbar. Mit dieser ersten Version unseres Ausbaus zum Mitnehmen haben wir uns erst einmal mit TÜV, DEKRA und anderen Branchenkennern zusammengesetzt und das Konzept ausführlich diskutiert. Dann gab’s das Go und wir starteten mit der Weiterentwicklung der Idee des (Wohn-) Kastens im Wagen.

Der Prototyp

Was in unseren Köpfen schon möglich war, musste nun in der Realität getestet werden: Nach den Fachgesprächen machten wir uns mit einem motivierten Team von Produktdesignern ans Werk unsere Ideen in ein echtes Produkt zu verwandeln. Mit einem Prototyp wollten wir zeigen, dass es möglich ist, eine selbsttragende Wohnbox mit vollwertigem Wohnmobilausbau für jeden Kastenwagen der 3,5-Tonnen-Klasse zu konzipieren. Dieser Campingausbau sollte von einer Person leicht und schnell in einen leeren Kastenwagen geschoben und wieder entfernt werden können. Zudem war es wichtig, dass hierfür keine Änderungen am Fahrzeug vorgenommen werden mussten. Für den individuell konfigurierbaren Innenausbau und das Design wollten wir uns ebenfalls von bisherigen Camperangeboten abheben: qualitativ hochwertige Materialien, eine ansprechende Haptik und frische Farben! Wir hatten ganz schön viele Ansprüche und starteten voller Überzeugung in die Konstruktion. Pünktlich zur Messe CMT 2019 war unser erster Prototyp fertiggestellt.

Der erste Messeauftritt

Eine der größten Urlaubsmessen und Caravan-Ausstellungen ist die Urlaubsmesse CMT, die jedes Jahr im Januar in Stuttgart stattfindet. Hier kann man sich für seinen nächsten Traumurlaub inspirieren lassen: von Reisezielen, über Zelt-Neuheiten, hin zu Camper-Innovationen lässt sich hier einiges Entdecken. CMT 2019 - da mussten wir mit unserem PlugVan-Prototypen also unbedingt hin! Eine perfekte Bühne, um unser Konzept dem reisbegeistertem Publikum vorzustellen. Die Idee und das Design vom PlugVan Wohnmodul kamen bei den Messebesuchern sehr gut an: „endlich mal was Innovatives“. In diesem Artikel und  Video bekommst Du einen Eindruck von unserem ersten Messeauftritt:

Artikel von Camperstyle

Video von Stefan Peine

VOM PROTOTYP ZUR SERIE

Auf der Messe haben wir viele Anregungen, Ideen und Verbesserungswünsche von den Messebesuchern erhalten. Nach der Messe hieß es nun für uns, diese Wünsche mit in die Serie einfließen zu lassen. Beispielsweise wurde die Bettlänge auf genau 2 Meter verlängert, um den Schlafkomfort in der PlugVan Wohnbox noch weiter zu erhöhen.

Bereits vor der Messe war klar, dass wir für die Serie noch Gewichtsoptimierung betreiben würden. Wir sind seitdem dabei in diesem Punkt stetig Verbesserungen vorzunehmen. Auch stand bereits fest, dass wir insbesondere in Bezug auf die Ladungssicherung und den Be- und Entladevorgang von einer etablierten Prüforganisation geprüft werden sollten. Das ist bisher geschehen und wir haben hierfür mit der DEKRA einen renommierten Partner gefunden.

Nach der Messe war vor der Messe: Die CMT 2019 war für uns ein voller Erfolg und wir starteten mit vielen neuen Anregungen und ersten Ideen-Umsetzungen in das neue Jahr. Konkret hieß das: es blieb nicht nur bei einem Prototypen, sondern Ende 2019 standen ein überarbeitetes Wohnmodul mit neuem Fahrwerk und einer Basisausstattung, ein Werkstattmodul mit der Möglichkeit der Staplerbeladung und unser (Selbst-)Bausatz fertig in der Werkstatthalle.

PlugVan auf der CMT2020

Bis auf den Bausatz zeigten wir alle PlugVan Produkte auf unserem Messestand der CMT 2020. Für die Besucher gab es bei uns Vieles zu entdecken und auszuprobieren. Denn wir reisten nicht nur mit unseren Plug-In-Modulen und VW e-Crafter an, sondern stellten außerdem unser PlugVan-Connect-System vor. Auf einer interaktiven Präsentationswand konnten sich die Besucher mit unserem smarten Steuerungssystem für Campingmobile (PlugVan Connect) vertraut machen.

Unser Highlight fand gleich zu Beginn der Messewoche statt: Wir gewannen den European Innovation Award in der Kategorie „Nachhaltigkeit und Umwelt“. Warum? Weil das nachhaltigste Fahrzeug eins ist, das nicht gebaut wird oder wie Newatlas uns betitelt: „best camper van without the van“.